FAQ

Pistenregeln

PDF

Organisatorisches

  • Wo ist die Anmeldung der Skischule?
    Sie finden das Hauptbüro unserer Skischule im Hotel Bacher an der Asitzbahn Talstation, aber auch bei Riedlsperger Sportshop (gegenüber der Tankstelle) können Sie sich anmelden.
  • Wo ist der Treffpunkt für den Skikurs?
    Sie finden unsere Skilehrer ab 9:40 Uhr am Sammelplatz vor dem Hotel Bacher / Leo´s Kinderland an der Asitzbahn Talstation.
  • Wann beginnen die Kurse?
    Unsere Skikurse beginnen um 10 Uhr in der Früh. Wir starten unsere Kurse am Sonntag. In der Hauptsaison auch montags.
  • Wann muss ich am Treffpunkt sein?
    Am ersten Kurstag bitten wir unsere Schüler um 9:30 Uhr am Sammelplatz zu sein, um sie dann Ihrer Leistungsstufe entsprechend, in die für Sie perfekte Gruppe einteilen zu können.
  • Wie erkenne ich meinen Skilehrer?
    Sie erkennen unsere engagierten Skilehrer am freundlichen Lächeln und den blauen Skianzügen. Sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

TIPP: Kursbuchung, Liftkartenkauf und eventuell notwendiges Verleihmaterial am Vortag des Kursbeginns besorgen… erspart am Kurstag Kummer und Sorgen 😉

Skikurs und Können

  • Wie werde ich in meine Gruppe eingeteilt?
    Am ersten Kurstag zeigen Sie uns nach kurzer Aufwärmphase bei einer Probefahrt ihr Können. Unser Chef bzw. der Chef-Skilehrer teilt Sie dann der für Sie passenden Gruppe zu.
  • Kann ich die Gruppe wechseln?
    Sollte sich zeigen, dass Ihr Können nicht dem der Gruppe entspricht. Können Sie problemlos in die nächst höhere oder auch in eine langsamere Gruppe wechseln. Dies besprechen Sie bitte mit Ihrem Skilehrer.
  • Wie viele Tage sollte ich einen Kurs buchen?
    Das ist abhängig davon was Sie noch lernen möchten. Gerne werden 3 Tageskurse gebucht.
  • Kann ich den Kurs verlängern?
    Eine tageweise Verlängerung ist problemlos möglich, unter der Vorrausetzung, dass Ihr Kurs weitergeht. Die Verlängerung erfolgt in Absprache mit dem Büro.
  • Wie viele Schüler sind in einer Gruppe?
    Ein Skikurs findet ab 3 Personen statt und hat in der Regel nicht mehr als 8-10 Schüler.
  • Mit wie vielen Schülern kann ich einen Privatlehrer buchen?
    Die Zahl der Schüler ist vollkommen Ihnen überlassen. Die Preisstaffelung finden Sie hier

Preise und Leistungen

  • Wie viele Stunden Unterricht bekomme ich an einem Kurstag?
    Wir unterrichten Sie 4 Stunden am Tag. Unsere Kurse gehen von 10-12 Uhr. Nach einer Stunde Mittagspause starten wir erneut von 13-15 Uhr. Mit ihrem Privatlehrer können Sie Ihre Unterrichtszeiten in Absprache mit dem Büro gerne variieren.
  • Was kostet ein 3 Tageskurs?
    Preisliste – Preisänderungen vorbehalten
  • Wo bekomme ich die Ausrüstung?
    Ihre Ausrüstung bekommen Sie z.B. direkt bei unserem Sportpartner / Buchungsstelle Riedlsperger Sportshop.
  • Woher weiß ich was für eine Ausrüstung ich benötige?
    Das kompetente Personal im Skiverleih, berät Sie gerne und versorgt Sie mit dem richtigen Material, Ihrem Können entsprechend.
  • Ist die Ausrüstung im Kurspreis enthalten?
    Nein. Die Leihgebühr der Ausrüstung ist nicht im Kurspreis enthalten.
  • Benötige ich eine Liftkarte?
    Ja. Sie benötigen eine Liftkarte. Sofern Sie kein vollkommener Anfänger sind.
    Sollte im Rahmen eines Anfängerkurses eine Liftkarte nötig werden, teilt Ihnen dies Ihr Skilehrer mit – günstige Tarife bei den Übungsliften www.lift.at
  • Welche Liftkarte benötige ich?
    Sie benötigen die Liftkarte (Stunden- / Tageskarte) für das Skigebiet Saalbach-Hinterklemm / Leogang, für die Dauer Ihres gebuchten Kurses.
  • Ist die Liftkarte im Kurspreis enthalten?
    Nein. Die Liftkarte ist nicht im Kurspreis enthalten.
  • Was kostet eine Liftkarte?
    Liftkarten werden günstiger je länger sie gelten.
    Informationen zu allen Liftkartenpreise finden Sie unter: www.lift.at
  • Wo bekomme ich eine Liftkarte?
    In den Schischulbüros der Schischule Deisenberger sowie an der Kassa der Asitzbahn Talstation und in ausgewählten Hotels.

Kinder

  • Benötigt mein Kind eine Liftkarte?
    Ja. Auch die Kleinsten benötigen eine Liftkarte. Sofern Sie nicht vollkommene Anfänger sind und von unseren Kinderskilehrern im Kinderland unterrichtet werden.  Bis zum Alter von 6 Jahren bekommen Sie die Liftkarte kostenfrei. (Es ist ein Altersnachweiß erforderlich.)
    Sollte im Laufe eines Anfängerkurses eine Liftkarte nötig werden, teilt Ihnen dies der Skilehrer Ihres Kindes mit. Informationen zu allen Liftkartenpreise finden Sie unter: www.lift.at
  • Wird mein Kind in der Mittagspause betreut?
    Wir bieten für unsere Kinderkurse eine Mittagsbetreuung an, die Sie direkt mit dem Kurs buchen können. Zum Preis von Euro 10,00 erhält ihr Kind ein Kinderessen und ein Getränk in einer der Skihütten im Skigebiet und wird von seinem Skilehrer während der Pause betreut.
  • Kinderbetreuung ohne Schikurs:
    Gerne vermitteln wir eine Tagesmutter oder Kinderbetreuung in Gruppen in der Villa Kunterbunt an der Asitzbahn-Talstation.
  • Was passiert, wenn mein Kind nicht mehr Skifahren mag?
    Wir bitten Sie bei der Anmeldung um Ihre Handynummer. Der Skilehrer Ihres Kindes kann Sie so erreichen sollte dies nötig sein.
  • Ab welchem Alter kann mein Kind Skifahren lernen?
    Ab ca. 3-4 Jahren (sofern das Kind die nötige Reife mitbringt) unterrichten unsere Kinderskilehrer Ihr Kind in der Gruppe gerne im Skifahren.
  • Gibt es für die Kinder ein Skirennen?
    Jeden Freitag findet für die Kinder ein Skirennen statt. Die Siegerehrung findet im Anschluß an das Rennen im Zielraum oder im Hotel Bacher statt. Jedes Kind bekommt eine Medaille und eine Urkunde von seinem Skilehrer überreicht.

Snowboard

  • Wie verhält es sich mit den Snowboardkursen?
    Alle hier aufgeführten Fragen und Antworten beziehen sich auch auf unsere Snowboardkurse.
  • Muss ich Skifahren können um Snowboarden zu lernen?
    Sie müssen nicht Skifahren können um Snowboarden zu lernen. Es kann allerdings von Vorteil sein.
  • Ab welchem Alter kann mein Kind Snowboarden lernen?
    Ihr Kind sollte mindestens 8 Jahre alt sein um das Snowboarden in der Gruppe zu erlernen. In Privatkursen unterrichten wir ihr Kind gerne auch schon ab 5-6 Jahren im Snowboarden.
  • Ist Snowboarden schwerer als Skifahren?
    Die Anfänge im Snowborden erscheinen den meisten Menschen schwerer und vor allem körperlich anstrengender als beim Skifahren. Doch im weiteren Verlauf des Lernens ist Skifahren sicher die schwerere bzw. komplexere Disziplin.

Was passiert, wenn was passiert?

  • Gibt es einen Rettungsdienst?
    Ja. Der professionelle Rettungsdienst der Leoganger Bergbahnen hilft in Notfällen. Auch unsere Schilehrer sind in Erste Hilfe ausgebildet.
  • Haftet die Versicherung der Skischule im Fall einer Verletzung?
    Nein, für Unfälle wird nicht gehaftet. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht rückvergütet.
  • Bekomme ich im Falle einer Verletzung oder Erkrankung den Kurspreis zurückerstattet?
    Gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes bekommen Sie den restlichen Kurspreis sofort zurückerstattet.
    Dies gilt übrigens auch für Ihre Liftkarte.